Schulprogrammarbeit in der Fachoberschule

Bildungsgang:

Fachoberschule – Klasse 13

Abteilungsleiterin: Frau Hildebrandt
Bildungsgangleiter: Herr Weßels



 

zurück zur Übersicht der Fachoberschule


Allgemeine Hinweise zum Bildungsgang

Schülerinnen und Schüler, die über die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. eine mindestens vierjährige Berufstätigkeit verfügen, können die allgemeine Hochschulreife in Verbindung mit beruflichen Kenntnissen erwerben. Wer keine Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache im geforderten Umfang nachweisen kann, erwirbt die fachgebundene Hochschulreife.
Anknüpfend an die beruflichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler vermittelt der Bildungsgang studien- und berufsbezogene Qualifikation, die von den Anforderungen und Perspektiven der beruflichen Tätigkeit bestimmt werden. Zur Studienqualifizierung ist die Wissenschaftspropädeutik ein wichtiger Bestandteil des Bildungsganges.
Die Ausbildung qualifiziert die Absolventen für ein Studium an allen Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen Deutschlands. Bei fachgebundener Hochschulreife ist das Studium an Universitäten auf technische Studiengänge beschränkt.
Die Dauer des Bildungsganges beträgt in der Vollzeitform ein Jahr, in der Teilzeitform zwei Jahre.Am Hans-Sachs-Berufskolleg wird die Fachoberschule Technik in den fachlichen Schwerpunkten

  • Bau- und Holztechnik
  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik

angeboten.



Stand der Bildungsarbeit

Umsetzung der Richtlinien

Fächerwahl, Stundentafel und Inhalte sind in den Richtlinien und Lehrplänen für die Bildungsgänge der Fachoberschule des Landes NRW festgelegt.
Als weitere Fächer werden unterrichtet in dem fachlichen Schwerpunkt
*Bau- und Holztechnik: Bauphysik und Datenverarbeitung

  • Elektrotechnik: Energietechnik und Informationstechnik
  • Metalltechnik: Konstruktions- u. Fertigungstechnik und Werkstofftechnik
    Es wurde eine didaktische Jahresplanung erarbeitet.

Förderkonzept

Besonderes Augenmerk gilt der individuellen Förderung und Beratung insbesondere bei nicht ausreichenden Leistungen.

Leistungskonzept

Ein Leistungsbewertungskonzept Δ liegt vor.

Lernortkooperation

Es werden Besuche bei Messen, Ingenieurtagen, Fachhochschulen und Universitäten durchgeführt.

Sonstige Anmerkungen

Schülerinnen und Schüler, die die zweite Fremdsprache (Italienisch) zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife fortsetzen wollen, finden ein entsprechendes Angebot im Umfang von vier Wochenstunden vor.


Weiterentwicklung des Bildungsgangs

1. Zielformulierungen: Werbung für den Bildungsgang

Maßnahmen zur Umsetzung

Evaluation

Verantwortung

Termin

Information der Berufsschulklassen

Mittelfristig: Bewerberzahl; Befragung der Schülerinnen und Schüler

Herr Weßels, Frau Hildebrandt

fortlaufend

Informations- und Erfahrungsaustausch mit den Arbeitsagenturen

fortlaufend

Pressemitteilungen

fortlaufend



2. Zielformulierungen: Methodische und inhaltliche Verbesserungen

Maßnahmen zur Umsetzung

Evaluation

Verantwortung

Termin

Weiterentwicklung der didaktischen Jahresplanung

Befragung der Absolventen; Entwicklung der Abschlussquoten

Herr Weßels, Frau Hildebrandt

fortlaufend

Weiterentwicklung des Förderkonzeptes

fortlaufend




zurück zum Seitenanfang


Blix theme adapted by Hans-Sachs-Berufskolleg, Oberhausen, powered by PmWiki